Sporthelfer - Drost-Rose-Realschule Lippstadt

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sporthelfer


Sporthelferforum am Dusternweg
Der Kreis-Sport-Bund (KSB) Soest und der Landessportbund veranstalten in jedem Jahr ein Sporthelferforum für Schüler und Lehrer. Die Schüler sollen sich dabei einsatzorientiert fortbilden, neues aus Spiel und Sport kennen lernen und erproben, Ideen und Verbesserungsvorschläge für die Ausbildung äußern und sich mit anderen Sporthelfern austauschen. Für die ausbildenden Lehrer ist ebenfalls ein Erfahrungsaustausch und ein gemeinsamer Ausblick vorgesehen.
Erstmalig waren die Edith-Stein- und die Drost-Rose-Schule Gastgeber im Schulzentrum am Dusternweg. Die gastgebenden Lehrer Dominik Kleinschmidt (Edith-Stein) und Jochen Höllinger (Drost-Rose) sind beide schon seit 2010 in der Sporthelferausbildung tätig und waren sich vor einiger Zeit mit dem KSB einig, dass dieses Forum unbedingt einmal in Lippstadt stattfinden müsse.
Nun war es endlich so weit: 149 Schülerinnen und Schüler reisten am Freitagmorgen aus den Kreisen Soest und HSK an, um in der Mensa von Bürgermeister Christof Sommer und Maren Hoppe vom KSB begrüßt zu werden. Danach ging es direkt in die Workshops, bei denen folgende Themen angeboten wurden:
  • Flagfootball
  • Tanzen
  • Yoga
  • Life Kinetik
  • Bewegte Abenteuer
  • Erste Hilfe bei Sportverletzungen
  • Kin Ball
  • Rope Skipping
  • Mobbing in der Turnhalle
Nach der 1. Workshopphase ging es zum Mittagessen zurück in die Mensa und dann folgte die 2. Workshopphase. Am Ende wurden alle Sporthelfer verabschiedet und alle Beteiligten fuhren zufrieden und müde nach Hause. Die Veranstalter und Organisatoren waren sich einig: Das Sporthelferforum am Realschulzentrum Dusternweg war ein voller Erfolg und muss im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden.
(Quelle: DK/ESR)


Der neue Jahrgang der Sporthelfer
Die Sporthelfer 2018 haben nach abgeschlossener Ausbildung ihre Zertifikate und T-Shirts erhalten. Von nun an werden sie z.B. bei der Übermittagsbetreuung oder bei Schulfahrten Sportangebote organisieren und durchführen.



h.v.l.: Evelyna Hinz, Julia Ussov, Ruth Synecki, Margarita Gusewatow, Kim Schmidt, Leni Meier, Sina Bösch, Mirjam Schmidt, Maja Justus, Mona Cüppers, Ronja Walter
m.v.l.: Josua Riemer, Gabriel Udovicic, Furkan Halil, Fynn Stehrenberg, Henning Henneboel
v.: Lisa Gabriel



Die zukünftigen Sporthelfer zur Ausbildung auf Schloss Oberwerries
Zum bereits achten Male wurden auf Schloss Oberwerries nahe Hamm Schüler und Schülerinnen unserer Schule auf ihre Arbeit als Sporthelfer in Schule und Verein vorbereitet. In drei Tagen erlernten sie das nötige Wissen vom Ausbildungsleiter Herrn Höllinger, um später als qualifizierte Übungsleiter Kinder- oder Jugendgruppen mit zu betreuen. Neben der umfangreichen Wissensvermittlung in Theorie und Praxis stand natürlich auch der Spaß im Vordergrund, so waren die Tage sehr abwechselungsreich und die Nächte für Schüler und Lehrer recht kurz.
Unsere Sporthelfer sind besonders geeignete Schülerinnen und Schüler, die bereit sind, Sportangebote für sich und andere zu organisieren und durchzuführen. Sie sollen dabei ihre Interessen und die ihrer Mitschüler/innen vertreten und sich in die Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen, wie z.B. der Übermittagsbetreuung einbringen.



h.v.l.: Josua Riemer, Ruth Synecki, Fynn Stehrenberg, Henning Henneboel, Ausbildungsleiter Jochen Höllinger, Evelyna Hinz, Lisa Gabriel, Leni Meier, Sina Bösch
v.v.l.: Furkan Halil, Mirjam Schmidt, Maja Justus, Margarita Gusewatow, Mona Cüppers, Gabriel Udovocic, David Weinert, Kim Schmidt, Ronja Walter, Julia Ussov


Viertes Sporthelferforum in Belecke
Heute - am vorletzten Freitag vor den Herbstferien waren die Sporthelfer des Kreises Soest mit ihren Ausbildungslehrern in Warstein-Belecke zum vierten Sporthelferforum eingeladen. Bei diesem Forum konnten die Teilnehmer an verschiedenen Workshops, wie zum Beispiel American Football, Bubble Balls, Hockern, Le parcour, Yoga, Tanzen, Kinder stark machen u.a. teilnehmen. Mit insgesamt 18 Schülerinnen und Schülern und Herrn Höllinger waren wir nicht nur die am stärksten vertretene Schule in Belecke, sondern auch die Schule, die in den Workshops und Pausen den meisten Spaß verbreitete, durch sportliche Einlagen auf, vor und hinter der Bühne glänzte und mit ihrer Musik auch sämtliche Teilnehmer unterhielt.
So war es nicht verwunderlich, dass einige unserer Schülerinnen nach diesem anstrengenden Tag ein kleines Nickerchen auf der Rückfahrt machten, um sich auf das Wochenende und die Herbstwoche vorzubereiten.

Die zukünftigen Sporthelfer zur Ausbildung auf Schloß Oberwerries
Auf Schloß Oberwerries nahe Hamm wurden unsere zukünftigen Sporthelfer von Frau Grube und Herrn Höllinger auf ihre Arbeit in Schule und Verein vorbereitet. In drei Tagen erlernten sie das nötige Wissen, um später als qualifizierte Übungsleiter Kinder- oder Jugendgruppen mit zu betreuen. Neben der umfangreichen Wissensvermittlung in Theorie und Praxis stand natürlich auch der Spaß im Vordergrund, so waren die Tage sehr abwechselungsreich und die Nächte für Schüler und Lehrer recht kurz.
Unsere Sporthelfer sind besonders geeignete Schülerinnen und Schüler, die bereit sind, Sportangebote für sich und andere zu organisieren und durchzuführen. Sie sollen dabei ihre Interessen und die ihrer Mitschüler/innen vertreten und sich in die Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen, wie z.B. die Übermittagsbetreuung einbringen.



o.v.l.: Juliette Issa-Troise, Milena Wiebe, Celina Szymlet, Daniel Giesbrecht, Marc Nitschak, Justin Fast, Elena Graz, Anna Hardock, Marleen Scholz, Emily Scheiermann
u.v.l.: Meik Schulteis, Marlon Schäfer, Julia Gossen, Lea Vossebürger, Rinkje Drost, Lea Tiedemann, Linda Haut, Anastassia Koschelev, Marie Wiesemann, Valeria Prinz


Sporthelfer beim Forum in Belecke
Am Freitag, den 28.10. trafen sich 23 unserer Sporthelferinnen und -helfer der Klassen 9 und 10 mit insgesamt 165 Teilnehmern aus dem ganzen Kreis Soest zu einem Sporthelferforum in Warstein-Belecke. In verschiedenen Workshops, wie Le Parkours, Spiele auf dem Pausenhof, Tanzen, Hockern, #beim Sport gelernt, Gesunde Ernährung - Gesunder Körper, Handball und Aqua Dance konnten sie sich beweisen, Spaß haben, Trendsportarten kennenlernen oder neue Impulse für die Ausübung ihrer Tätigkeit als Sporthelfer mitnehmen.




Die neuen Sporthelfer/innen an der Drost-Rose-Realschule
Unsere Sporthelfer sind besonders geeignete Schülerinnen und Schüler, die bereit sind, Sportangebote für sich und andere zu organisieren und durchzuführen. Sie sollen dabei ihre Interessen und die ihrer Mitschüler/innen vertreten und sich in die Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen einbringen.

Als Einsatzmöglichkeiten kommen in Frage:
-Hilfsfunktionen bei Arbeitsgemeinschaften und
-Pausensport oder Übermittagsbetreuung sowie bei
-Sportveranstaltungen der Schule (wie Unterstützung von Spielfesten oder Bundesjugendspielen)

Um diese Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erreichen, haben die Schüler und Schülerinnen u.a. auch an einem dreitägigen Kompaktseminar unter Leitung von Frau Nolte und Herrn Höllinger in Schloß Oberwerries teilgenommen.
 
Die neuen Sporthelfer der Klassen 8 in ihrem neuen Outfit:


h.v.l.: Gideon Stier, Ellen Hartmann, Giulia Fischer, Viktoria Roppelt, Lina Prahl, Valeria Lepichin, Alvin Choe
v.v.l.: Rinora Paci, Annette Martjan, Sarah-Michelle Gildehaus, Annika Richert, Laura Johannhörster, Romina Sellemerten, Justin Felten
fehlend: Elias Widera, Pia Gudermann




Sporthelferforum in Belecke

Am 13.11. nahmen sechs Sporthelferinnen sowie Frau Nolte und Herr Höllinger erstmalig am Sporthelferforum des Kreissportbundes Soest und des Hochsauerlandkreises in der Realschule Belecke teil. Dort konnten sich die Sporthelfer einsatzorientiert fortbilden, mit anderen Sporthelfern Kontakte knüpfen, sich austauschen und Neues aus Spiel und Sport kennen lernen und erproben. 200 Sporthelfer aus 13 Schulen aus den oben genannten Kreisen haben sich in verschiedenen Workshops weitergebildet. Kinder stark machen, Le Parkour, Tanzen, Sporthockern, Ultimate Frisbee, Yoga , Werte erleben im Sport und Basketball waren die Angebote in den Workshops. Alle waren sich einig, dass es eine Wiederholung geben wird.



 
Drost-Rose-Realschule - Dusternweg 16 - 59557 Lippstadt - Telefon 02941/22035 - Fax 02941/14955 - verwaltung@drost-rose-realschule.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü