Drost-Rose: Wer war das? - Drost-Rose-Realschule Lippstadt

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Drost-Rose: Wer war das?

Auskunft gibt die Gedenktafel im Treppenhaus unserer Schule, die im Sommer 1966 angebracht wurde:

FRIEDRICH ARNOLD DIETRICH
ROSE
HOCHGRÄFLICH LIPPISCHER
DROST ZU LIPPSTADT
UND AMTMANN DES LIPPISCHEN
AMTES LIPPERODE u. CAPPEL
1752 - 1791
* 15.10.1724 ZU LIPPSTADT
† 2.1.1804. BEIGESETZT IN DER
JAKOBIKIRCHE zu LIPPSTADT

* * *
ALS DROST VERTRAT ER
1758 DIE BELANGE DES HOF-
GRAFEN ZUR LIPPE u. DIE DER
STADT WÄHREND DER BESET-
ZUNG IM SIEBENJÄHRIGEN
KRIEGE DURCH DIE FRANZOSEN
UND DIE RHEINARMEE



Der Begriff Drost, auch Drossart (mittelniederdeutsch: drossete, Truchsess) kennzeichnet seit dem späten Mittelalter vor allem in Nordwestdeutschland und Westfalen, insbesondere in Ostfriesland, aber auch in Mecklenburg einen Beamten, der für einen definierten Verwaltungsbezirk in militärischer, jurisdiktioneller und polizeilicher Beziehung die Stelle des Landesherrn vertrat. Die Funktion ist in etwa mit dem Amtmann, Amtshauptmann oder Landrat vergleichbar. (aus: Wikipedia - Die freie Enzyklopädie)

 
Drost-Rose-Realschule - Dusternweg 16 - 59557 Lippstadt - Telefon 02941/22035 - Fax 02941/14955 - verwaltung@drost-rose-realschule.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü