DFB - Drost-Rose-Realschule Lippstadt

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DFB

Seit dem 14. Januar 2008 ist die Drost-Rose-Realschule eine Partnerschule des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Seitdem bietet sie ein leistungsorientiertes Fördertraining im Fußball für Jungen und Mädchen an.

Diese Talentförderung orientiert sich an

• den Grundsätzen des DFB-Stützpunkttrainings und

• den Grundsätzen und Bestimmungen des Schulsports.

Ermöglicht wird dieses Angebot durch die so genannte Qualifizierungsoffensive des DFB, die neben der Einrichtung von DFB-Stützpunkten im Jahre 2002 und der Verpflichtung an die Lizenzvereine Nachwuchsleitungszentren einzurichten, auch die Talentförderung an Schulen vorsieht.

Konkret sieht es so aus, dass unsere Schule dienstags von 13.30 bis 15.00 Uhr für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 eine Doppelstunde Fördertraining sowie parallel dazu eine "normale" Fußball-AG anbietet. So sollen Spielerinnen und Spieler, die u.a. bereits in DFB-Stützpunkten trainieren, eine weitere qualifizierte Trainingseinheit erhalten. Auch diejenigen, die einfach "nur" Spaß am Fußball haben, bekommen so die Chance ihr Hobby auszuüben. Das Training wird von lizenzierten Trainerinnen bzw. Trainern geleitet (Herr Hesse, Herr Höllinger und Herr Schäfer).

Ein weiterer Schwerpunkt unseres Fußball-Konzeptes ist die Trainerausbildung im Wahlpflichtbereich der Jahrgangsstufen 9 und 10. Hierbei können die Schülerinnen und Schüler die Jungtrainer-Lizenz  des Deutschen Fußball-Bundes erwerben, die mit Vollendung des 18. Lebensjahres als Fachübungsleiter-C-Lizenz Breitensport anerkannt wird. Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben zur Trainerausbildung des FLVW (Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen). Sie umfasst 120 Unterrichtseinheiten incl. Prüfung (darin enthalten: ein Schiedsrichter-Anwärterkurs); ausgelagert ist ein Erste Hilfe-Kurs durch eine anerkannte Hilfsorganisation (z.B. DRK, Johanniter, Malteser). In der Regel finden zwei Stunden pro Woche statt, dazu Spiel- und Trainingsbeobachtungen im DFB-Stützpunkt Lippstadt bzw. in den schuleigenen Fördergruppen. Diese Ausbildung wird von Herrn Hesse geleitet. Seit dem Schuljahr 2013/2014 führt die Teilnahme an dieser Ausbildung im ersten Halbjahr zum Junior-Coach.

Alle genannten AGs und Trainingsgruppen setzen ihren Schwerpunkt zusätzlich im Bereich des friedlichen und toleranten Miteinanders an unserer Schule. Dazu gehören Aspekte der Gewaltprävention und Streitschlichtung, des Regelbewusstseins und besonders der Integration von Mitschülern mit Migrationshintergrund.

Zur Nutzung stehen uns bei der Durchführung der Angebote unsere beiden Sporthallen mit je einem 40 x 20 m - Fußballfeld, zwei Rasenflächen an unserer Schule, die Sportanlage am Jahnplatz sowie das neue DFB-Minispielfeld an der Josefschule zur Verfügung.

Das dritte Standbein unseres Fußballkonzepts bildet unsere Partnerschule aus dem afrikanischen Land Namibia. Mit diesem Land verbindet den FLVW seit Jahrzehnten eine enge Freundschaft. Der Verband war unserer Schule auch bei der Auswahl einer geeigneten Partnerschule behilflich. Die Wahl fiel auf die Okakarara Secondary School. Im Moment werden mit unserer Kontaktperson Mr. T. Upi die Rahmenbedingungen und Inhalte der Partnerschaft festgelegt. Die Schwerpunkte sollen im sportlichen Bereich liegen, insbesondere natürlich in der Sportart Fußball. Jedoch sollen auch Aspekte wie z.B. Sprache, Geschichte, Religion, afrikanische Küche sowie verschiedene kreative Projekte (Film, Theater, Kunst, Musik o.ä.) Inhalte dieser Partnerschaft werden.


 
Drost-Rose-Realschule - Dusternweg 16 - 59557 Lippstadt - Telefon 02941/22035 - Fax 02941/14955 - verwaltung@drost-rose-realschule.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü